Kramp-Karrenbauer erwägt Kulturressort selbst zu führen

Kramp-Karrenbauer erwägt Kulturressort selbst zu führen

Saarbrücken. Die designierte saarländische Ministerpräsidentin und CDU-Landesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer erwägt offenbar, das Kultur-Ressort künftig selbst zu verantworten. In einem SR-Interview sagte die Arbeits- und Sozialministerin auf die Frage, ob sie ausschließen könne, dass die Kultur Chefsache wird, das sei "durchaus Kopfkino, das derzeit bei mir stattfindet"

Saarbrücken. Die designierte saarländische Ministerpräsidentin und CDU-Landesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer erwägt offenbar, das Kultur-Ressort künftig selbst zu verantworten. In einem SR-Interview sagte die Arbeits- und Sozialministerin auf die Frage, ob sie ausschließen könne, dass die Kultur Chefsache wird, das sei "durchaus Kopfkino, das derzeit bei mir stattfindet". Kramp-Karrenbauer war bereits von 2007 bis 2009 Bildungs- und Kulturministerin. Dass der derzeitige Kulturminister und Staatskanzleichef Karl Rauber (CDU) nach dem 10. August, wenn Kramp-Karrenbauer Peter Müller an der Regierungsspitze ablöst, im Amt bleibt, gilt als unwahrscheinlich. red