| 21:02 Uhr

Saarbrücken/St. Ingbert
Konzert zu Gunsten St.-Engelbert-Orgel

Saarbrücken/St. Ingbert. Am Samstag, 9. Dezember, findet um 19 Uhr in der Kirche St. Josef in St. Ingbert ein Benefiz-Konzert der besonderen Art statt. Auf dem Programm steht das Weihnachtsoratorium I-III von Johann Sebastian Bach. Unter der Leitung von Christian von Blohn werden Mitglieder der Deutschen Radio-Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, das Collegium Vocale Blieskastel und Solisten wie Ruth Ziesak (Sopran) und Reinhold Friedrich (Trompete) musizieren.

90 Mitwirkende sorgen für ein vorweihnachtliches Groß-Ereignis in der Region. Ruth Ziesak studierte in Frankfurt am Main, nach Engagements in Heidelberg und an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf sang sie in München, Mailand, Paris, New York, Wien, Madrid und London.



Reinhold Friedrich ist seit seinem Erfolg beim ARD-Wettbewerb 1986 in München auf allen wichtigen Podien der Welt zu Gast. 1982 debütierte er bei den Berliner Festwochen, 1994 im Wiener Musikvereinssaal. 2003 ernannte Claudio Abbado Reinhold Friedrich zum ständigen Solo-Trompeter des Lucerne Festival Orchestra. Der Erlös des diesjährigen Weihnachtskonzerts wird für die Instandsetzung der historischen Orgel der Kirche St. Engelbert in St. Ingbert gespendet.

Die Veranstalter des Konzertes sind die Rotary-Clubs St. Ingbert, Saarbrücken-St. Johann und Saarbrücken-Schloß. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro. Der Vorverkauf erfolgt über alle gängigen Vorverkaufsstellen, Zigarrenhaus Bennung in St. Ingbert, Buchhandlung Friedrich in St. Ingbert, Musikhaus Knopp in Saarbrücken oder unter