| 21:57 Uhr

Leserbrief Luxemburger Urteil stärkt Arbeitnehmer der Kirche
Da gibt’s bestimmt noch mehr Fälle

Kirche als Arbeitgeber

Die Dunkelziffer abgewiesener Bewerber, die einer anderen Konfession angehören, ist wohl wesentlich höher. Nicht jeder Fall wird öffentlich. Und eine Absage kann man anders begründen. Vor einigen Jahren gab es wöchentlich eine Stellenanzeige eines evangelischen Kindergartens: „evangelische“ (so stand das in der Anzeige) Erzieherin gesucht. Das empfand ich schon als Frechheit. Ein Anruf meiner Tochter bestätigte leider die antiquierte Haltung der Kirchen. Auf die Frage, ob die Einrichtung einer katholischen Kinderpflegerin eine Chance gebe, kam die Antwort: „Für eine katholische Frau bekommen wir keine Genehmigung!“


Gabi Spies, Elversberg