| 20:57 Uhr

Leserbrief Missbrauch in der katholischen Kirche
Klerikales System verleiht Macht

Missbrauch in der Kirche

Schon früh hat die katholische Kirche entgegen der Lehren der Bibel ein klerikales System eingeführt, dass Macht über Menschen verleiht. Über Jahrhunderte wurde diese Macht oft barbarisch ausgeübt, in der Neuzeit durch sexuellen Missbrauch tausender Kinder. Jesus Christus war der Inbegriff der Liebe, gerade zu Kindern. Wie hat dieses System die Lehren Jesu mit Füßen getreten. Heute noch werden Christen, die ehrlichen Herzens an Gott glauben, aber aus Überzeugung nicht katholisch sind, misstrauisch beäugt. Jeder Mensch kann in der Bibel über Wirken und Werk Jesu lesen und so selbst Einblick in Gottes Willen bekommen.


Axel Schneider, Tholey-Theley