Kinder Witze

Witze : Witze

Patient zum Arzt: „Herr Doktor, Sie haben mir doch dieses Stärkungsmittel verschrieben.“ Der Arzt: „Was ist denn damit?“ Patient: „Ich ­bekomme die Flasche nicht auf!“

Stehen zwei Freundinnen in der Galerie und betrachten ein Bild: „Ist es Sonnenaufgang oder ­Sonnenuntergang?“ – „Ich denke, es ist Sonnenuntergang!“ – „Woher willst du das denn wissen? Du kennst dich doch mit Kunst gar nicht aus?“ – „Das nicht, aber ich kenne den Maler. Und der steht nie vor elf Uhr auf.“

Der Richter zum Angeklagten: „Sie sollten langsam versuchen, ein anderer Mensch zu werden!“ – „Aber das habe ich doch schon versucht. Es hat mir vier Monate ­wegen Urkundenfälschung und Amtsanmaßung gebracht!“

Zwei Hunde gehen durch die Wüste. Sagt der eine zum anderen: „Wenn nicht gleich ein Baum kommt, mach' ich mir in die Hose!“

Die kleine Conny taucht ihren Lieblings-Teddy in eine Schüssel mit Wasser und legt ihn anschließend in den Tiefkühlschrank. „Was soll das denn?“, fragt ihre Mutter. „Ach, Mama, du weißt doch, wie sehr ich mir schon immer einen Eisbären gewünscht habe!“

„Herr Ober, von meiner Suppe nascht eine Fliege!“ – „Keine Angst, die isst nicht viel!“

Im Wartezimmer meint ein Patient: „Um Himmels willen, der neue Doktor wird doch wohl kein Anfänger sein?“ – „Wie kommen Sie denn darauf?“ – „Na ja, die Illustrierten sind erst drei Monate alt!“

Ein Auto rast durch eine Pfütze und spritzt eine Fußgängerin nass. „Sie Ferkel“, schimpft sie. Darauf der Autofahrer: „Sehen Sie sich mal an!“

Der Polier ruft seine Maurer zusammen. „Wir müssen einen 40 Meter hohen Schornstein bauen – also ran an die Arbeit!“ Nach 2 Wochen ist der Schornstein schon 30 Meter hoch. Da kommt der Polier auf die Baustelle geeilt. „Sofort aufhören zu bauen, ich habe die Zeichnung verkehrt herum gehalten, es sollte ein Brunnen werden!“

„Hast du deine Schulaufgaben ganz allein gemacht?“, fragt der Lehrer einen Schüler. „Ja, natürlich!“ – „Wirklich ganz allein?“, forscht der Lehrer weiter. „Ja, ganz allein!“ – „Dann bist du ein Genie! Für so viele Fehler braucht man normalerweise mindestens vier bis sechs Personen!“