| 20:34 Uhr

Leserbrief Osteoporose wird zur Volkskrankheit
Lohnen sich keine Kassenpatienten?

„Osteoporose wird zur Volkskrankheit“, SZ vom 21. November

Als ich diesen informativen Bericht las, stellten sich mir die Haare zu Berge! Die Zahl der Patienten mit Knochenschwund steigt rapide. Ich als Oesteoporose-Betroffene hatte einen Tag zuvor drei Stunden telefoniert, um eine Praxis zu finden, die die Messung für nicht private Patienten macht. Es gibt nur noch eine im Saarland – in Homburg! Da bekam ich einen Termin im Mai 2019. Ich muss alle zwei Jahre zur Messung, konnte bisher wählen. Es ist verwunderlich: Bei immer mehr Patienten werden die Untersuchungsmöglichkeiten für Kassenpatienten immer weniger. Lohnt sich die Untersuchung für sie nicht mehr?