Sie sind hier: HomeKarriereSZ-Business-Spezial
Karriere-Portal
Experten-Tipp: So bewerben Sie sich richtig! Digitale Beilage: Top-Arbeitgeber der Region Medien erleben – Zukunft gestalten: Ihr perfekter Start in die berufliche Zukunft bei der SZ SZ-Aktion: Made im Saarland
Saarwirtschaft
Saarbrücken: Grüne gegen Pläne für einen Gewerbepark auf den St. Arnualer Wiesen St Wendel: Mittelstandsforum befasst sich mit Fehlern bei Auslandsgeschäften St Wendel: Arbeitsagentur bietet offene Sprechstunde für Berufsrückkehrer Ludweiler: Gewerkschaft ehrt Mitglieder für jahrzehntelange Treue

Anzeigen





ANZEIGE
Beilagen






Anzeige


Jobsuche in Sz.stellenanzeigen.de

    
       
             




Jobsuche nach Job-ID

Bitte geben Sie hier die Job-ID aus der Zeitung ein:





Saarbrücken, 20. April, 00:00 Uhr Neues Konzept der Saarmesse bewährt sich
Gestern gab es keine Parkplätze mehr rund um das Messegelände am Schanzenberg. Die neu gestaltete Saarmesse, die mit der bisherigen Welt der Familie zusammengelegt wurde, stößt auf ein großes Interesse....Mehr
Frankfurt, 18. April, 00:00 Uhr Bei der Bahn drohen neue Streiks
Schlechte Nachrichten für Bahnreisende. Die Lokführer rüsten in dem Konflikt zur fünften Streikrunde. Die Bahn wolle gar kein Verhandlungsergebnis, lautet ihr Vorwurf....Mehr
Saarbrücken, 18. April, 00:00 Uhr Die Arbeit in der Kita fordert auch männlichen Erziehern einiges ab
Noch sind männliche Erzieher eher Exoten in den saarländischen Kindertagesstätten. In der Ausbildung haben sie oft mit Vorurteilen zu kämpfen. Sorgen, danach keine Stelle zu finden, brauchen sie sich aber nicht zu machen....Mehr
Saarlouis, 17. April, 00:00 Uhr Neuer Ford startet in Saarlouis
In nur knapp vier Wochen hat die Ford-Belegschaft Umstellungen in der Produktion ge stemmt. Neben dem Focus wird jetzt auch der C-Max in neuem Design in Saarlouis hergestellt. Die Erwartungen sind hoch....Mehr
Saarbrücken, 17. April, 00:00 Uhr Cosmos steigert Überschuss kräftig
Der Direktversicherer Cosmos hat mit einem Überschuss von 58 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014 spürbar mehr verdient als ein Jahr zuvor. Das meiste davon fließt ins Eigenkapital....Mehr






    • Beruf

      Freudenberg

      Kollegen auf verändertes Verhalten ansprechen

      Aggression am Arbeitsplatz

      Ein Mitarbeiter, der ständig unfreundlich und gereizt auftritt, macht sich meist unbeliebt. Die Folge ist, dass er von seinen Kollegen gemieden wird. Hinter seinem Verhalten kann jedoch eine seelische Erkrankung stecken. Ein offenes Wort kann ihm helfen.


      Flein

      Mit Kopfhörern einfach ausklinken?

      Ohrstöpsel rein und abtauchen

      Im Großraumbüro leidet manchmal die Konzentration unter dem Getippe der Kollegen oder ihren Gesprächen. Manch einer versucht dann, sich mit Kopfhörern auszuklinken. Ist das okay?


      Hannover

      Vor der Hochschulreife: Frühere Berufswahl bei Schülern

      Berufs Infornations Zentrum

      Tausende Studiengänge und Hunderte Ausbildungen: Wer sein Abi macht, hat die Qual der Wahl. Die gute Nachricht ist: Jugendliche beginnen immer früher damit, sich um ihre Berufsorientierung zu kümmern. Dabei sind die Eltern wichtige Ansprechpartner.


    • Berufsrecht

      Berlin

      Bei Leiharbeit sind Minusstunden für Leerzeiten unzulässig

      Wartender Leiharbeiter

      Hat ein Leiharbeiter keinen Einsatz, muss der Arbeitgeber das hinnehmen. Es dürfen ihm dafür keine Minusstunden auf sein Arbeitszeitkonto berechnet werden. Laut dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg trägt der Verleiher das Risiko.


      Mainz

      Frauen können bei Diskriminierung Lohnnachzahlung verlangen

      Gleicher Lohn

      Zahlen Arbeitgeber ihren weiblichen Angestellten weniger Lohn als den beschäftigten Männern, müssen Frauen das nicht hinnehmen. Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschied in einem Fall, dass der Klägerin wegen Diskriminierung eine Lohnnachzahlung zusteht.


      Tod des Arbeitgebers rechtfertigt ausnahmsweise Kündigung

      Kündigung rechtens

      Mitarbeiter können in der Regel nicht gekündigt werden, weil der Arbeitgeber stirbt. Das ist nur möglich, wenn das Arbeitsverhältnis untrennbar mit der Person des Arbeitgebers verbunden ist.


    • Wie werde ich?

      Weimar

      Wie werde ich...? Bankkaufmann/-frau

      Sparkassen-Krawatte

      Jeden Tag im Anzug oder Kostüm zur Arbeit kommen - für angehende Bankkaufleute ist das Pflicht. Trotz der strengen Kleiderordnung ist die Ausbildung begehrt. Die Chancen übernommen zu werden stehen gut.


      Köln

      Wie werde ich...? Straßenbauer

      Straßenbauer arbeitet an Belag

      Von der Asphaltdecke auf der Autobahn bis zum Kopfsteinpflaster am Marktplatz: Straßenbauer sorgen dafür, dass Straßen gut befahrbar sind. Der Job ist bereits während der Ausbildung relativ gut bezahlt. Trotzdem ist er bei Jugendlichen nicht besonders gefragt.


      Spremberg

      Wie werde ich...? Aufbereitungsmechaniker/in

      Braunkohlebrikett in den Händen

      Ohne Aufbereitungsmechaniker läuft im Bergbau nichts. Sie sind die treibende Kraft bei der Förderung von Sand, Kohle und Naturstein. Dabei setzen sie Maschinen ein, die alle Dimensionen sprengen. Mit ihnen zu arbeiten, erfordert Sorgfalt und Gelassenheit.


    • Karriertetipps

      Heidelberg/Berlin

      Bei Befristungen auf formale Fehler achten

      Arbeitsvertrag

      Berufseinsteiger erhalten heute oft nur einen befristeten Arbeitsvertrag. Dabei gibt es aber viele formale Fallstricke, durch die Befristungsklauseln unwirksam werden können. Dann gilt der Vertrag unbefristet.


      Berlin/Bonn

      Berufseinstieg: Diplomatisches Geschick gefragt

      Kampf auf der Karriereleiter

      Beim Berufseinstieg ist diplomatisches Geschick gefragt. Denn als Neuling im Betrieb ist es vor allem wichtig, sich gut in das Team zu integrieren, sagte die Etikette-Expertin und Buchautorin Nandine Meyden.


      Hamburg

      Die Beförderung kommt nicht von selbst

      Beförderung in der Tasche

      Karriere macht man nicht im Schlaf. Wer vorwärtskommen will, braucht eine gute Strategie. Hilfreich ist auch ein realistisches Selbstbild. Wer sich maßlos überschätzt, überzeugt den Chef sicher nicht. Und der hat beim Thema Karriere das letzte Wort.


      • Wirtschaftsköpfe

        Kirkel

        Der Ex-Banker als Stromableser

        Detlev Kleiber war früher Devisenhändler an der Börse. Das Rentnerdasein schmeckt ihm nicht, deshalb bewirbt er sich für allerlei Aufgaben und ist sich für nichts zu schade. Der 63-Jährige wird aber meist aussortiert – selten mit einer guten Begründung....mehr


        Saarbrücken

        Solarunternehmer Markus Jolly fährt einen elektrischen Sportwagen

        Seit gut vier Jahren nutzt der Saarbrücker Markus Jolly einen Tesla-Roadster als Alltagsauto. Das 100 000-Euro-Sportmobil hat ihn schon 77 000 Kilometer weit gebracht und nie im Stich gelassen. Der 48-Jährige ist sicher: Für die meisten Leute wäre ein E-Auto als Zweitwagen die beste Wahl....mehr


        Neuer Verdi-Chef Michael Blug sieht "hohes Maß an Ärger" unter Gewerkschaftern

        Nur mit höheren Steuern für Vermögende lassen sich nach Ansicht von Verdi-Landeschef Michael Blug die öffentlichen Finanzen in Ordnung bringen. Im Gespräch mit SZ-Redakteur Daniel Kirch verteidigt Blug den Ausstieg von Verdi aus den Verhandlungen mit der Regierung....mehr


      • SZ-Business-Spezial

        SZ-Serie

        Fachkräfte für das Saarland

        Wie kann dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden? Dieser Frage geht das Internet-Spezial zur SZ-Serie „Fachkräfte für das Saarland“ nach....mehr


        Saarbrücken

        Hochschulen im Saarland

        Universität des Saarlandes

        Das Magazin präsentiert aktuelle Artikel über die Hochschullandschaft, darunter Berichte aus Forschung und Lehre. Auch die Hochschulpolitik ist Thema. Zusätzlich werden in Porträts Lehrende und Studierende vorgestellt....mehr


        SZ-Magazin

        Start ins neue Semester

        Damit sich die Erstsemester in der Uni-Welt gut zurechtfinden, gibt es ein Internet-Spezial der Saarbrücker Zeitung zum Semesterstart....mehr


      Anzeigen






      ANZEIGE
      Beilagen




      Anzeige