| 20:40 Uhr

Karlsberg-Brauerei will Anleihe vorzeitig ablösen

Homburg. Die Karlsberg-Brauerei will eine neue Anleihe ausgeben und damit ihre Unternehmensanleihe über 30 Millionen Euro vorzeitig ablösen. Karlsberg habe das Bankhaus Lampe und die Deutsche Industriebank IKB mit der Marktsondierung beauftragt, teilte das Unternehmen gestern mit. Joachim Wollschläger

Entsprechende Pläne hatte Finanzchef Ralph Breuling bereits bei der Bilanzpressekonferenz vor drei Wochen angekündigt.

Ende 2012 hatte Karlsberg über eine erste Anleihe 30 Millionen Euro bei Anlegern eingesammelt. 7,375 Prozent Zinsen hat die Brauerei den Geldgebern dafür versprochen. Angesichts des gesunkenen Zinsumfeldes ist Breuling überzeugt, bei einer neuen Anleihe günstigere Bedingungen zu bekommen.