| 20:02 Uhr

Niederlinxweiler
Im Wettkampf um die Vereinskrone

Stolze Züchter (von links): Bernd Hauch, Thomas Bill und Helmut Finkler.
Stolze Züchter (von links): Bernd Hauch, Thomas Bill und Helmut Finkler. FOTO: Backes
Niederlinxweiler. Bei ihrer Zuchtschau prämierten die Kaninchenzüchter des Vereins SR 158 in Niederlinxweiler die schönsten Tiere. Von red

Bei der Kaninchenschau des Vereins SR 158 Niederlinxweiler in der Breitwieshalle wurde Bernd Hauch mit seinen Holländern schwarz-weiß zum neuen Vereinsmeister gekürt.


Elf Züchter zeigten insgesamt 123 Kaninchen aus 14 Rassen und sechs Farbenschlägen. 21 Kaninchen erhielten von den beiden amtierenden Preisrichtern die Note „vorzüglich“. Dabei wurden unter anderem die Merkmale Gewicht, Körperform, Fell, Kopf, Ohren, Farbe und Abzeichen genau unter die Lupe genommen und nach dem Rassekaninchen-Standard bewertet. Ein Kaninchen der Rasse Kleinsilber graubraun erhielt dabei die seltene Punktzahl von 98,0 von 100 möglichen Punkten.

In der Vereinswertung wurden vorab fünf Tiere von den Züchtern bestimmt, welche im Wettkampf um die Vereinskrone antraten. Dabei hatten die Kaninchen von Bernd Hauch die Nase vorne und erreichten mit 483,5 Punkten den ersten Platz. Punktgleich, jedoch in den Teilpunkten unterlegen, auf dem zweiten Platz folgte Helmut Finkler mit seinen Deutschen Widdern und Deutschen Kleinwiddern. Den dritten Platz sicherte sich Thomas Bill mit 483,0 Punkten und seinen Thüringern.



Die höchste Sammlung (vier Tiere) der Schau hatte Jörn Hauch mit seinen Kleinsilbern graubraun und 387,0 Punkten.