Juncker: EU leidet bis 2011 unter Wirtschaftskrise

Juncker: EU leidet bis 2011 unter Wirtschaftskrise

Brüssel/Luxemburg. Kurz vor dem EU-Gipfel hat sich der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker skeptisch zu den Konjunkturaussichten in Europa geäußert. Die EU werde bis 2011 unter der Wirtschaftskrise leiden, sagte Juncker gestern in Luxemburg

Brüssel/Luxemburg. Kurz vor dem EU-Gipfel hat sich der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker skeptisch zu den Konjunkturaussichten in Europa geäußert. Die EU werde bis 2011 unter der Wirtschaftskrise leiden, sagte Juncker gestern in Luxemburg. Europas dienstältester Regierungschef forderte von dem morgen in Brüssel beginnenden EU-Gipfeltreffen "eine starke wirtschaftspolitische Antwort auf die Krise, in der wir uns befinden". EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso bestand in Brüssel auf seinem Konjunkturpaket von 200 Milliarden Euro zur Ankurbelung der schwachen Wirtschaft. Die Kommission erwartete bisher, dass die Konjunktur bereits 2010 wieder anziehen wird. Die Staats- und Regierungschefs werden bei ihrem zweitägigen Treffen über den Konjunkturplan und das Klima- und Energiepaket der Union entscheiden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte in Warschau nach einem Treffen mit Polens Ministerpräsident Donald Tusk, die Gefahr eines Scheiterns der Klimaverhandlungen durch eine polnische Blockade sei geringer geworden. "Die Wahrscheinlichkeit eines Vetos hat sich aus meiner Sicht eher verringert als erhöht." dpa