| 00:00 Uhr

Jost warnt vor digitalen Preisschildern

Saarbrücken. red

Sie sind praktisch und für Supermärkte oder Elektronikhändler leicht zu bedienen: Digitale Preisschilder. Per Knopfdruck lässt sich der Preis mit dem Computer einstellen. Grundsätzlich eine Erleichterung für die Händler, die zuvor mühsam bei Preisänderungen Papierschilder tauschen mussten.

Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD ) warnt allerdings auch vor den Gefahren, die diese Preisschilder mit sich bringen: "Digitale Preisschilder dürfen nicht dazu führen, dass es beim wöchentlichen Einkauf wie an der Zapfsäule zugeht", sagt Jost. Benzinpreise ändern sich zeitweise mehrmals am Tag.

Jost appelliert deshalb an die Unternehmen, diese neue Technik verantwortungsbewusst einzusetzen. So sei es zu begrüßen, wenn verderbliche Lebensmittel in den Stunden vor Geschäftsschluss im Preis sinken, um unnötige Abfälle zu vermeiden. Es wäre jedoch nicht im Sinne der Verbraucherinnen und Verbraucher, so Jost, wenn die Preise mehrmals täglich je nach Nachfrage schwanken würden.