Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

John-Deere in Zweibrücken bekommt Brücke zur Autobahn

Zweibrücken. Eric Kolling

Das John-Deere-Werk in Zweibrücken wird mit einer Brücke über den Schwarzbach besser an die Autobahn angebunden. Möbel Martin und der Globus Baumarkt haben ihre Klagen gegen das Projekt zurückgezogen. Die beiden Märkte hatten befürchtet, dass die neue Verkehrsführung die Zufahrt für ihre Kunden erschwert und Klage vor dem Oberverwaltungsgericht in Koblenz eingereicht. Geplant ist, die Brücke an die Wilkstraße anzubinden - sie ist die einzige Zuf ahrt zu den beiden Großmärkten.

In mehreren Krisengesprächen auch mit John-Deere-Vertretern wurden die Weichen für die Einigung gestellt. So soll der Verkehrsfluss verbessert werden. Unter anderem soll der Kreisel an den Fachmärkten umgebaut werden, um den Schwerlastverkehr schneller abfließen zu lassen. Auch werde die Einmündung der Wilkstraße in den Kreisel opti miert.