Jörg Caspar neuer Chef der IG Metall Neunkirchen

Jörg Caspar neuer Chef der IG Metall Neunkirchen

Neunkirchen. Der neue 1. Bevollmächtigte der IG Metall Neunkirchen heißt Jörg Caspar (40, Foto: Hiegel). Die 67 Delegierten wählten ihn gestern in der konstituierenden Delegiertenversammlung im Neunkircher Bürgerhaus mehrheitlich bei vier Gegenstimmen und einer Enthaltung

Neunkirchen. Der neue 1. Bevollmächtigte der IG Metall Neunkirchen heißt Jörg Caspar (40, Foto: Hiegel). Die 67 Delegierten wählten ihn gestern in der konstituierenden Delegiertenversammlung im Neunkircher Bürgerhaus mehrheitlich bei vier Gegenstimmen und einer Enthaltung. Caspar, bislang stellvertretender Bevollmächtigter und Kassierer, löst Volker Fiedelak (60) ab, der nicht mehr kandidierte und in den Ruhestand geht. 34 Jahre lang prägte er die Arbeit der IG Metall Neunkirchen, zuerst als Gewerkschaftssekretär, dann als 2. Bevollmächtigter; in den vergangenen acht Jahren stand er der Verwaltungsstelle Neunkirchen vor, zu der die Bereiche Neunkirchen, St. Wendel und Kusel mit insgesamt 7370 Mitgliedern gehören. Caspar ist seit 1999 bei der IG Metall Neunkirchen tätig. Der gebürtige Saarlouiser lernte Industriekaufmann bei der Dillinger Hütte, seit 24 Jahren gehört er der IG Metall an. Der neue Bevollmächtigte sieht insbesondere die verstärkte Mitgliederwerbung in den Betrieben als seine Hauptaufgabe an. Nur auf einer breiten Basis könne man die Ziele - wie zum Beispiel die aktuelle Kampagne gegen Leiharbeit "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" - erfolgreich umsetzen. Als stellvertretender (ehrenamtlicher) Bevollmächtigter wurde Dieter Braun (56), Betriebsratsvorsitzender des Neunkircher Automobilzulieferers Eberspächer, gewählt. jen