| 21:10 Uhr

"Jazzworkout": Ein halbes Jahr in der Musik-Werkstatt

Neunkirchen. Ein halbes Jahr Proben und ein Abschlusskonzert in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen: Für Profis Alltag, für junge und ältere Jazzer mit Amateurstatus eine Herausforderung. Was zählt, ist "wie wir das Ganze aufgearbeitet haben", sagt Saxophonist Alexander Schaffer

Neunkirchen. Ein halbes Jahr Proben und ein Abschlusskonzert in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen: Für Profis Alltag, für junge und ältere Jazzer mit Amateurstatus eine Herausforderung. Was zählt, ist "wie wir das Ganze aufgearbeitet haben", sagt Saxophonist Alexander Schaffer. Seine Formation "Jazzprit" wählte mit ihrem Dozenten, dem Bassisten Jan Oestreich, dafür den Blues.Die Dauer, darin liegt für Ernst Urmetzer "das Geheimnis des Erfolgs" dieses Langzeit-Combo-Workshops. Vor zehn Jahren wurde er vom Saarländischen Landesverband Jazz e.V. gestartet. "Damals schloss man eine Lücke", sagt Urmetzer, Musiker, Musikerzieher und seit langem ein Teil der hiesigen Jazzszene. Wochenend-Workshops gab es längst, aber dass sich am Jazz interessierte Musiker aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Frankreich mit Profis der regionalen Jazzszene über einen längeren Zeitraum ein Repertoire erspielten "das gab es in der ganzen Republik nicht", sagt Urmetzer. "Jazzworkout" heißt, "einen Rahmen bilden", fügt er hinzu, in dem sich diesmal 24 Teilnehmer zwischen 15 und 55 Jahren vor einem halben Jahr trafen und sich zu vier Combos zusammenfanden; ab da arbeiteten sie mit den Pianisten Martin Preiser und Klaus Krisch, dem Bassisten Jan Oestreich und dem Saxophonisten Johannes Müller weitgehend selbstorganisiert. Ob kokett mit dem Alter spielend wie die "Groove-TS" oder ambitioniert in Richtung Profi wie "Quintologiy" und "Sub-Club": Es gilt, was Alexander Schaffer für seine Combo feststellte: "Man nimmt immer etwas mit." Mit 14 000 Euro Kosten geschieht das für kleines Geld. 2010 ist die Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung als Mitveranstalter dabei. sgInfo und Anmeldung für das Jazzworkout 2010 unter: www.saarzjazz.de