Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:30 Uhr

Intelligenter Bikini

Meinung:

Meinung:

Intelligenter Bikini

Von Pia Rolfs

Das Sonnenbad wurde intellektuell bisher völlig unterschätzt. Denn es geht dabei mitnichten nur um das bloße Hinhalten des Körpers in die Sonne. 52,7 Prozent der Deutschen lesen nämlich auf der Liegewiese im Freibad ein Buch, weitere 27,4 Prozent eine Zeitung. Das ergab eine Umfrage von "Vorsicht, Buch!"

Ob die Lektüre auch anderen Zwecken dient, wurde nicht gefragt. So hat eine Zeitung auch das Potenzial zum Verdecken eigener Problemzonen. Und der angeblich ins Buch vertiefte Leser könnte auch heimlich die Figuren anderer Schwimmbad-Besucher taxieren.

Sollte er dabei aber Frauen im Bikini anschauen, ist das bald auch nur ein intellektueller Genuss. Schließlich entwickelt Vodafone angeblich einen intelligenten Bikini, der seine Besitzerin vor Sonnenbrand warnt. Immerhin lässt das hoffen, dass auch künftig im Freibad gelesen wird. Nur sind die Leser dann vielleicht nicht die Besucher selbst. Sondern nur ihre Bikinis .