| 20:56 Uhr

Leserbrief Bericht zur Landtagssitzung vom 19. September
Förderschulsystem besser erhalten

Bericht zur Landtagssitzung vom 19. September

Der Kultusminister irrt: Weder kann eine Konvention des „Vereins“ UN für die Bundesrepublik rechtsverbindlich sein, noch enthält sie eine Verpflichtung zur „Schule für alle“. Ziel ist die Stärkung der Rechte von Menschen mit Behinderungen. Der deutsche Weg, die Lern- und Lebenssituation Behinderter mit Sonderschulen und speziell ausgebildeten Pädagogen zu verbessern, ist mit dem Grundanliegen der Behindertenrechtskonvention vereinbar. Im internationalen Vergleich hat Deutschland ein gutes bis sehr gutes Förderschulsystem, das man (Ideologie-getrieben) nicht zu Lasten aller Kinder gefährden sollte.


Prof. Jürgen Althoff, St. Wendel