In den Tagen um den 11. November finden in Martinsumzüge statt

Martinsumzüge im Kreis : Sankt Martin reitet durch den Grünen Kreis

In den Tagen um den 11. November herum finden in fast allen Orten des Landkreises die traditionellen Martinsumzüge statt.

Mit dem roten Mantel über den Schultern und hoch zu Ross zieht St. Martin wieder durch den Grünen Kreis.

Während in der Kreisstadt Merzig die ersten Umzüge schon am Freitag in Besseringen, Brotdorf und Merchingen stattfanden, starten die nächsten am Samstag, 9. November, in Silwingen an der Kapelle um 18 Uhr und ebenfalls um 18 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Mechern. Am Sonntag, 10. November, startet der Wellinger St. Martinsumzug bereits um 17.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Wellingen, um 18 Uhr in Ballern an der Ecke St. Georg Straße/Särkover Straße und um 18 Uhr in Menningen an der Kapelle St. Clemens. Etwas später, um 18.30 Uhr, beginnt der Umzug in Büdingen am Dorfplatz und in Hilbringen an der Pfarrkirche. Für die Kinder der Kernstadt startet der Martinsumzug am Montag, 11. November, um 17.30 Uhr an der Kirche St. Peter. Der Martinszug wird begleitet durch den Fanfarenchor „Die Särkover“. Zur gleichen Start zieht der Umzug in Schwemlingen an der Pfarrkirche los, in Bietzen/Harlingen und Mondorf ist um 18 Uhr Treffpunkt jeweils an der Pfarrkirche in Bietzen und Mondorf. In Fitten geht‘s um 18.30 Uhr am Dorfplatz los. Der letzte Umzug findet am Dienstag, 12. November, in Weiler statt. Treffpunkt ist an der Kreuzung Im Bungert/Zum Langental um 18 Uhr.

Auch in anderen Kreisgemeinden haben die Mädchen und Jungen bereits am Freitag mit leuchtenden Laternen in den Händen St. Martin bei seinem Ritt begleitet, andere haben die Tour noch vor sich. In Mettlach startet der Martinsumzug am Samstag, 9. November, um 17 Uhr auf dem Marktplatz der Gemeinde. Ziel ist der Alte Turm. In Faha und in Nohn beginnt der Umzug am Samstag, 9. November, jeweils um 18 Uhr am Bürgerhaus des jeweiligen Ortsteils. Auch in Bethingen ist das Bürgerhaus am Samstag, 9. November, der Ausgangspunkt des Umzuges. In Orscholz ist die Kirche St. Nikolaus am Sonntag, 10. November, um 17:30 Uhr Treffpunkt für den Martinsumzug. Am Montag, 11. November, finden die Umzüge in Saarhölzbach und Tünsdorf statt. In Saarhölzbach geht es an der Pfarrkirche St. Antonius los. In Tünsdorf ist die Pfarrkirche der Ausgangspunkt, von dort führt der Weg des Zuges zum Sportplatz. In Dreisbach findet der Martinsumzug am Samstag, 16. November, statt.

Auch in der Gemeinde Perl wird der Namenstag des Heiligen gebührend gefeiert: In Sinz beginnt der Martinsumzug am Samstag, 9. November, um 17.30 Uhr mit einer Feier in der Kirche St. Dionysius. Von dort aus führt der Zug zum Bürgerhaus, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird. In Nennig geht es am gleichen Tag ebenfalls um 17.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin los, anschließend startet der Umzug. Um 18 Uhr treffen sich am gleichen Abend die Teilnehmer in Borg am Feuerwehrgerätehaus zum Martinsumzug. Ebenfalls am Samstag findet in Tettingen-Butzdorf der Umzug für St. Martin statt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr an der Pfarrkirche St. Remigius, der Zug endet am Bürgerhaus. In Besch ist die Kirche St. Margaretha am Montag, 11. November, Ausgangspunkt des Umzuges. Die Kinder aus Büschdorf treffen sich am Montag, 11. November, um 18 Uhr an der Pfarrkirche in Tünsdorf und ziehen von dort zum Sportplatz. Erst am 15. November geht in Eft der Martinsumzug über die Bühne. Treffpunkt hierzu ist um 18 Uhr an der Pfarrkirche, wo es zunächst eine kleine Feier geben wird.Gefeiert wird am Wochenende auch in der Gemeinde Weiskirchen – mit Liedern, dem traditionellen Martinsfeuer und Brezeln. In Weierweiler sowie in Konfeld startet der Martinsumzug am Samstag, 9. November, um 17.30 Uhr an der Kirche. In Thailen geht es am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr los. Auch in den Waderner Stadtteilen starten Martinsumzüge: In Bardenbach folgt am Samstag, 9. November, der Martinsumzug auf eine Andacht in der Kirche. Die Andacht beginnt um 18 Uhr. In Morscholz findet der Umzug am Samstag, 9. November, statt. In Wadern geht der Umzug am Sonntag, 10. November, über die Bühne. In Nunkirchen beginnt am Montag, 11. November, nach einem Gottesdienst der Martinsumzug an der Herz-Jesu-Kirche. Um 17.30 Uhr geht es los. In Noswendel ist am Montag, 11. November, das Freizeitzentrum der Ausgangspunkt des Umzuges. In Lockweiler startet am Montag, 11. November, der Martinsumzug am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Lockweiler-Krettnich.

An diesem Wochenende ziehen viele Umzüge in den Ortsteilen der Gemeinde Losheim durch die Straßen. In Bergen und Hausbach beginnt der Martinsumzug am Samstag, 9. November, jeweils um 17.30 Uhr. In Hausbach geht es am Bürgerhaus los. In Waldhölzbach, Mitlosheim und Bachem startet der Umzug am Samstag, 9. November, jeweils um 18 Uhr.In Losheim und Rissenthal geht es am Montag, 11. November, jeweils um 18 Uhr los.

Am Samstag und Sonntag ehren auch Kinder in der Gemeinde Beckingen den Heiligen. In Beckingen beginnt der Martinsumzug am Samstag, 9. November, um 17 Uhr bei der Pfarrkirche und führt zum Marktplatz. In Oppen ist am gleichen Tag der Kindergarten Start- und Zielpunkt des Zuges. Um 17.30 Uhr geht es los. In Haustadt beginnt die Feier am Sonntag, 10. November, um 17.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche, im Anschluss startet der Zug. Der gemeinsame Martinsumzug von Erbringen und Hargarten beginnt am Sonntag, 10. November, 18 Uhr, in der Straße Auf der Heide 29. In Honzrath startet der Zug am Montag, 11. November, 17.30 Uhr, auf dem Kathreinenplatz. In Reimsbach beginnt der Martinszug am Montag, 11. November, 17.30 Uhr, mit einer Feier in der Kirche mir anschließendem Zug.

Mehr von Saarbrücker Zeitung