In Bochum endet heute Motorenproduktion des Autobauers Opel

In Bochum endet heute Motorenproduktion des Autobauers Opel

Eineinhalb Jahre vor der geplanten Schließung des Bochumer Opelwerks läuft an diesem Montag in dem Werk die Getriebefertigung mit rund 300 Mitarbeitern aus. Am letzten Tag würden nur noch „eine Handvoll Getriebe“ produziert, sagte ein Firmensprecher.

Die Gespräche zwischen Firmenleitung, Betriebsrat und IG Metall zur Schließung der kompletten Fahrzeugproduktion mit rund 3000 Beschäftigten sollen bald fortgesetzt werden. Das Werk soll Ende 2014 schließen.

Offen ist unterdessen noch, wo Opel die nächste Generation des Familien-Vans Zafira bauen will. Es gebe in dieser Sache noch keine Entscheidung, sagte ein Opel-Sprecher. Die "Automobilwoche" hatte berichtet, Opel werde die neue Generation des Kompaktvans im Peugeot-Stammwerk Sochaux fertigen. "Die Entscheidung ist im Prinzip gefallen", zitierte das Blatt einen PSA-Verantwortlichen. Der Zafira wird derzeit noch in Bochum gebaut und nach der Schließung des Werks ab 2015 im Stammwerk in Rüsselsheim.