| 00:00 Uhr

In aller Freundschaft

Mies van Houts charmante kleine Monster aus dem Buch „Freunde“ zeigt die Messe-Schau. Foto: Messe
Mies van Houts charmante kleine Monster aus dem Buch „Freunde“ zeigt die Messe-Schau. Foto: Messe FOTO: Messe
Saarbrücken. Am 22. Mai wird im Saarbrücker Schloss die 14. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse eröffnet. Sie präsentiert sich in diesem Jahr mit noch mehr Lesungen, Workshops und Vorträgen als sonst. Ein Überblick. Johannes Kloth

"Freundschaften sind wie alte Dächer, man muss sie ständig reparieren, damit sie halten." Der britische Schriftsteller Samuel Johnson soll dieses Bonmot geprägt haben. Und es stimmt ja auch: Selbstläufer sind Freundschaften selten. Das merken schon die Kleinsten im Kindergarten, Zanken und Kompromisse schließen gehört eben dazu. Freundschaft ist daher seit jeher auch wichtiges Sujet der modernen Kinder- und Jugendbuchliteratur - angefangen bei Erich Kästner bis hin zu aktuellen Erfolgs-Autorinnen wie Celia Bryce oder Bettina Obrecht. Kein Wunder, dass letztere auch bei der diesjährigen Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse im Mai in Saarbrücken zu Gast sein werden. Immerhin steht hier "Freundschaft" als literarisches Schwerpunktthema im Programm - und natürlich darf da auch eine Hommage an Kästner mit Lesungen aus den guten alten Klassikern des vor 40 Jahren verstorbenen Autors nicht fehlen. Ein Programmpunkt sei dies, auf den sie sich besonders freue, bekannte die künstlerische Leiterin der Messe, Astrid Rech, bei der Programmvorstellung am gestrigen Dienstag.

Über 80 Autoren, Illustratoren, Künstler und Referenten hat Rech zur 14. Ausgabe der Messe ins Saarbrücker Schloss und das angrenzende VHS Zentrum geladen. Die Fachbesucher, Lehrer, Erzieher, Eltern und Kinder erwartet wieder mal ein äußerst üppiges Programm - so üppig gar, dass man bei der Programmvorstellung bisweilen den Eindruck hatte, dass vor lauter "Workshops", "Impulsateliers" und "Schreibwerkstätten" das eigentliche "Kerngeschäft" - die Präsentation der Verlage und Autoren - etwas aus den Augen geraten ist. Andererseits ist Vielfalt ja ebenfalls eine Qualität und, so Astrid Rech, es sei schließlich auch Sinn einer Messe, möglichst viele Partner mit eigenem Programm einzubinden.

Was also gibt es Neues dieses Jahr? Erstmals etwa wird (in Kooperation mit dem Lehrstuhl Fachdidaktik der Saar-Uni) ein Workshop für Kinder zum Projekt "Märchenakademie" angeboten. Das Projekt will Märchen auf behutsame Art und Weise in die digitale Welt übertragen. Erstmals auch gibt es eine Schreibwerkstatt für Nachwuchsautoren unter der Leitung von Martin Gülich. Ebenfalls eine Premiere ist die Einrichtung eines Bilderbuch-Kinos für die Kleinsten: Die Illustrationen werden an die Wand projiziert, Schauspiel-Profis lesen vor - eine schöne Idee.

Anderes - etwa die Branchen-Gesprächsreihe "Quo Vadis Buch", das "Digitale Lesestübchen" des Landesinstituts für Pädagogik und Medien oder die Verleihung des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises - wird nach erfolgreicher Premiere 2013 fortgesetzt.

Außerdem gibt es den Gastlandaufritt Österreichs (in Kooperation mit der Arbeitsstelle für Österreichische Literatur der Saar-Uni), erneut ein Deutsch-Französisches Übersetzerforum, ein erweitertes Fortbildungsangebot für Lehrer und Erzieher - und natürlich die traditionelle Illustratoren-Ausstellung. Die trägt dieses Jahr - wie könnte es anders sein - den Titel "Beste Freunde" und ist erstmals im Ausstellungsraum Nauwieser19 zu sehen. Und natürlich gibt es auch dazu Workshops und Lesungen.


Zum Thema:

Auf einen BlickDie 14. Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse findet von Donnerstag, 22. Mai, bis Sonntag, 25. Mai, im Saarbrücker Schloss, im VHS-Zentrum und im Historischen Museum am Schlossplatz statt. Der Tageseintrittspreis beträgt 1 Euro. Die Illustratoren-Ausstellung "Beste Freunde" im Kultur- und Werkhof Nauwieser19 öffnet bereits ab 9. Mai. Zu sehen sind Werke u.a. von Jakob Kirchmayr, Philip Waechter und Judith Loske. Das Programm mit allen Lesungen und Aktionen unter: www.buchmesse-saarbruecken.eu jkl