Saarburg: Illegale Entsorgung von Hausmüll in Lampaden

Saarburg : Illegale Entsorgung von Hausmüll in Lampaden

Seinen Hausmüll hat ein Fahrer mit Merziger Kreiskennzeichen vergangene Woche in der Ortsgemeinde Lampaden illegal entsorgt. Dies teilt die Polizeiinspektion Saarburg mit. Laut Polizeibericht wurde der Müll am Dienstag oder Mittwoch, 15. oder 16. August, gegen 12 Uhr an einem asphaltierten Feld-Wirtschaftsweg abgelegt. Der Müll wurde in blauen Kunststoffsäcken abgeladen und die Menge würde nach Polizeiangaben ausreichen, um rund zehn normale Hausmüll-Tonnen zu füllen.

Wie die bisherigen Ermittlungen der Polizei Saarburg ergaben, fuhren der oder die Täter mit einem dunkelbraunen Audi-Kombi. Eine zufällig vorbeikommende Zeugin traute sich nicht, die beiden Personen – ein Mann und eine Frau, keine weitere Beschreibung möglich – auf ihr unerlaubtes Tun anzusprechen. Zum Kennzeichen des Audi konnte die Frau lediglich angeben, dass es mit „MZG“ begann.

Der Ablageort befindet sich an einem Feld-Wirtschaftsweg in der  Gemarkung Lampaden (unmittelbar an der Gemarkungsgrenze zu Pellingen) zwischen der Kreisstraße 45 (Lampaden) und der Ortslage Pellingen/ B 268. Die Polizei sucht weitere Zeugen, denen an einem der beiden Tage im Bereich Lampaden/Pellingen ein dunkelbrauner Audi-Kombi mit MZG-Kennzeichen aufgefallen ist.

Aufgrund der Müllmenge erscheint es laut Polizei unwahrscheinlich, dass eine einzige Fahrt ausreichte, um den gesamten Müll mittels Pkw zu transportieren.

Hinweise an die Polizei Saarburg, Tel.
(0 65 81) 9 15 50, oder per E-Mail an: pisaarburg@polizei.rlp.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung