IG Metall will sich für ältere Arbeitnehmer einsetzen

IG Metall will sich für ältere Arbeitnehmer einsetzen

Bad Nauheim. Die Gewerkschaft IG Metall im Bezirk Mitte will sich in der zweiten Jahreshälfte verstärkt dafür einsetzen, dass für ältere Arbeitnehmer altersgerechte Arbeitsplätze eingerichtet werden und dass sie fair aus dem Berufsleben ausscheiden können. Das beschloss die Bezirkskonferenz der Gewerkschaft in Bad Nauheim

Bad Nauheim. Die Gewerkschaft IG Metall im Bezirk Mitte will sich in der zweiten Jahreshälfte verstärkt dafür einsetzen, dass für ältere Arbeitnehmer altersgerechte Arbeitsplätze eingerichtet werden und dass sie fair aus dem Berufsleben ausscheiden können. Das beschloss die Bezirkskonferenz der Gewerkschaft in Bad Nauheim. "Die Rente mit 67 führt dazu, dass viele Ältere gezwungen sind, mit hohen lebenslang wirkenden Abschlägen aus dem Erwerbsleben auszuscheiden", kritisierte Bezirksleiter Armin Schild. Viele ältere Arbeitnehmer seien gesundheitlich angeschlagen. Die Altersarmut drohe zu einem Massenphänomen zu werden. Der Bezirk Mitte umfasst die Bundesländer Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung