| 21:04 Uhr

Leserbrief DFB
Ich verstehe nicht alle Reaktionen

DFB-Verhalten

Bezüglich des DFB und seines ungleichen Verhaltens gegenüber Spielern der deutschen Nationalmannschaft erinnere ich: Bernd Schuster ist einer Geburtstagsfeier eines Spielers des Nationalteams ferngeblieben. Kevin Kuranyi hat eine Spielersitzung früher verlassen. Uli Stein hat den Bundestrainer Suppenkasper genannt. Effenberg hat dem Publikum den Stinkefinger gezeigt. Alle mussten gehen. Özil und Gündogan, in Freiheit und Demokratie geboren, lassen sich mit Erdogan ablichten. Für den DFB ist das ein Jungenstreich. Geht’s noch? Gerade die Zwei waren vielen Politikern Vorzeigepaar gelungener Integration.


Hans Kriebelt, Saarlouis