| 20:41 Uhr

Leserbrief Zeitumstellung
Der Urzustand ist die Winterzeit

Die EU-Kommission unter Jean-Claude Juncker will das Ende der Zeitumstellung, wofür auch eine Bürger-Umfrage stimmte. Aber die Politik streitet über das Ob, das Wann und die Frage nach dauerhafter Sommer- oder Winterzeit.
Die EU-Kommission unter Jean-Claude Juncker will das Ende der Zeitumstellung, wofür auch eine Bürger-Umfrage stimmte. Aber die Politik streitet über das Ob, das Wann und die Frage nach dauerhafter Sommer- oder Winterzeit. FOTO: dpa / Virginia Mayo
Ich gehöre zur Minderheit, die nach der Abschaffung der Umstellung der Uhrzeit den Urzustand wieder haben will. Das ist die MEZ, Winterzeit. Sie ist historisch gewachsen. Um 12 Uhr mittags hat dann die Sonne ihren Höchststand.

Auch die historischen Sonnenuhren, welche die Uhrzeit mittels einem Stab, der Schatten wirft, abbilden, folgen dieser Zeit. Als Frühaufsteher einer inneren Uhr folgend, in der Regel um 5 Uhr Winterzeit, wäre es mir im Winter morgens zu lange dunkel. Im Sommer ist es mir abends zu lange hell. Menschen sind unterschiedlich. Auf der einen Seite gibt es Gewinner, auf der anderen halt Verlierer. Beuge ich mich halt – leider – der Mehrheit. Oder?


Angelo Gino Crispi, Saarbrücken