Kleinblittersdorf: Hundetag im Kleinblittersdorfer Freibad

Kleinblittersdorf : Hundetag im Kleinblittersdorfer Freibad

Zum ersten Mal ist das Kleinblittersdorfer Freibad an diesem Samstag, 23. September, von 14 bis 18 Uhr für Hunde und ihre Besitzer geöffnet.

Der Förderverein Freibad Kleinblittersdorf hatte die Idee, zum Ende der Bade-Saison noch mal für viel Betrieb im Freibad zu sorgen, bevor es in seinen wohl verdienten „Winterschlaf“ fällt. Und deshalb dürfen an diesem Samstag Hunde vier Stunden lang im großen Becken toben. Es handelt sich dabei um ein einmaliges Event, das sich ganz dem Thema „tierischer Badespaß“ widmet.“

Frauchen und Herrchen können vom Beckenrand aus zuschauen, das Wasser ist nur für die Tiere reserviert. Zugelassen werden alle Hunde, die versichert und angemeldet sind und für die eine Hundemarke und ein Impfpass am Eingang vorgelegt werden. An diesem Tag kostet der Eintritt 50 Cent pro Lebewesen. Das Wasser wird entchlort sein. Filter, Pumpen und Becken werden nach Ablassen des Wassers routinemäßig komplett desinfiziert und gereinigt. So sind Beeinträchtigungen sowohl für die Hunde während der Veranstaltung als auch für die Badegäste in der darauffolgenden Sommersaison auszuschließen. Auch die Filteranlagen werden nicht zusätzlich belastet, da Hunde im Vergleich zum Menschen genauso viele Haare verlieren.

Das Bäderteam des Freibades appelliert natürlich an ein rücksichtsvolles Miteinander, d.h. jeder Hundehalter ist für das Verhalten und die Hinterlassenschaften seines Hundes selbst verantwortlich. Kotbeutel gibt’s an der Kasse.

Infos:   Tel. (06805) 2008 888.

Mehr von Saarbrücker Zeitung