Hohe Haftstrafen für Rio Tinto Manager in China

Hohe Haftstrafen für Rio Tinto Manager in China

Hohe Haftstrafen für Rio Tinto Manager in ChinaPeking. Vier Manager des australisch-britischen Rohstoffkonzerns Rio Tinto sind gestern in China wegen Korruption zu hohen Haft- und Geldstrafen verurteilt worden. Die Haftstrafen reichen von sieben bis zu 14 Jahren. Beobachter sehen in dem Verfahren einen Test für den Umgang Chinas mit ausländischen Geschäftsleuten

Hohe Haftstrafen für Rio Tinto Manager in ChinaPeking. Vier Manager des australisch-britischen Rohstoffkonzerns Rio Tinto sind gestern in China wegen Korruption zu hohen Haft- und Geldstrafen verurteilt worden. Die Haftstrafen reichen von sieben bis zu 14 Jahren. Beobachter sehen in dem Verfahren einen Test für den Umgang Chinas mit ausländischen Geschäftsleuten. Im vergangenen Frühsommer waren die Chinesen damit gescheitert, ihren Anteil an Rio Tinto auszubauen. China bestreitet eine Verbindung zwischen beiden Vorfällen. dpaL'Oréal will Deo-Markt aufmischenDüsseldorf. Der weltgrößte Kosmetikhersteller L'Oréal will Deo-Produkte für Frauen und Männer auf den Markt bringen und damit den Nivea-Hersteller Beiersdorf angreifen. "Das war ein Markt, den wir vernachlässigt haben", sagte der Deutschland-Chef von L'Oréal, Udo Springer, gestern. Der Deo-Markt biete mit einem Umsatzvolumen von etwa einer halben Milliarde Euro pro Jahr großes Potenzial. dpa