HG Saarlouis verliert, VTZ Saarpfalz holt Punkt

3. Handball-Liga Süd : HG Saarlouis ohne Chance, erster Punkt für VTZ Saarpfalz

Die Handballer der HG Saarlouis haben gestern beim HBW Balingen-Weilstetten II ihre zweite Niederlage in Folge in der 3. Liga Süd kassiert, die bei der Reserve des Bundesligisten mit 26:33 (10:16) deutlich ausfiel.

Nach einem 0:3-Fehlstart gestaltete Saarlouis das Spiel zunächst offen und ging durch Rechtsaußen Philipp Leist zum 5:4 (11.) gar in Führung, ehe sich die Gastgeber vor 250 Zuschauern absetzten und zur Pause bereits klar vorne lagen. Nach der Halbzeit zog die HBW-Reserve auf 20:11 davon und hielt die HG, für die Josip Gbravac mit sechs Toren bester Werfer war, auf Abstand.

Die Handballer der VTZ Saarpfalz sicherten sich am Samstagabend beim 36:36 (18:20) gegen den TSV Neuhausen/Filder ihren ersten Punkt. So richtig freuen konnte sich die Manschaft von Trainer Danijel Grgric unmittelbar nach dem Schlusspfiff aber nicht, denn 17 Sekunden vor Ende der Partie lag die VTZ mit 36:35 in Führung und hatte Ballbesitz. Grgics Stiefsohn Tom Paetow vergab einen Wurf, Neuhausens Torhüter Sebastian Arnold zimmerte den Ball nach vorne und fand Lucca Holder, der mit der Schlusssirene den 36:36-Ausgleich erzielte.