| 21:17 Uhr

Saarbrücken
Handelsschüler helfen in Benin

Saarbrücken.

Der Verein „Entwicklungsförderung Benin“ (EFB) war am Montag, 9. April, zu Gast in den Günter-Wöhe-Schulen für Wirtschaft in Saarbrücken. Grund für den Besuch: Beim Benefizlauf  im Deutsch-Französischen Garten Spenden legten Wöhe-Schüler im vorigen Sommer 574 Kilometer zurück, um Geld für Notleidende im westafrikanischen Benin zu erlaufen. Vorher hatten die Schüler Spender für die entsprechenden Runden gesucht. Zwei EFB-Mitglieder vermittelten den Schülern erste Einblicke in das Land und die Not der Menschen. Ein großer Teil der Hilfen fließen neben der Gesundheitsförderung in die Bildung.  Dank des Geldes von den Wöhe-Schulen gelang es, sechs einjährige Bildungspatenschaften für Mädchen zu finanzieren. In der Förderung sind das Schulgeld, die Schulbücher und das Essen enthalten. Dank der Gäste vom EFB hatten die Schüler vor Augen, was mit ihrem Geld geschieht.