| 00:00 Uhr

Hanau zeigt Karikaturen-Schau – Sicherheit erhöht

Hanau. Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen wird in Hanau eine Ausstellung mit teils religionskritischen Zeichnungen gezeigt. Zu sehen sind rund 220 Werke der Karikaturisten Achim Greser und Heribert Lenz. Agentur

Darunter befinden sich eine Mohammed-Karikatur und Zeichnungen , die sich kritisch mit dem Islam auseinandersetzen. "Ich kann nicht ausschließen, dass sich irgendjemand beleidigt fühlt", sagte Kurator Claudio Hils gestern. Die Ausstellung wird vom 14. März an im Schloss Philippsruhe gezeigt. Die Stadt Hanau hatte im Januar für Schlagzeilen gesorgt, weil sie nach den Attentaten von Paris die Schau erst abgesagt und nach Protesten wieder die Planungen aufgenommen hatte. Hintergrund waren Bedenken wegen erhöhter Kosten für die Sicherheit. Hanau investiert 120 000 Euro in ein Schutzkonzept mit einem privaten Sicherheitsdienst. Greser und Lenz zählen zu den profilierten Karikaturisten in Deutschland.