Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Große Fortschritte bei Speicher-Entwicklung

Energie Große Fortschritte bei Speicher-Entwicklung Zum Leserbrief „Die Physik ist leider vielen unbekannt“ von Prof. Jürgen Althoff (20.

Juli)

Die Feststellung von Prof. Althoff, dass bei ausschließlicher Versorgung mit Solar- und Windstrom eine Ortschaft nicht vollständig versorgt werden kann, ist nicht zu bestreiten, bedarf aber einer Ergänzung. Ohne nachgeschaltete Energiespeicher ist die Versorgung tatsächlich nicht möglich. Bei ausreichend installierter Kraftwerksleistung jedoch und Umwandlung der Energie über Wasserstoff zu Methan und Methanol ist die technische Möglichkeit vorhanden, Energie zu bevorraten, die in Gasturbinen genutzt werden kann. Ob eine Gesellschaft bereit ist, die Kosten zu tragen, ist eine andere Sache. Die Entwicklung leistungsfähiger Speicher macht aber große Fortschritte.

Gerd Berg, Riegelsberg