| 00:00 Uhr

Golden Rice ist kein Heilsbringer

Ihr Schreiben Golden Rice ist kein Heilsbringer Zum Artikel „Vom Minister zum späten Aktivisten“ (SZ-Ausgabe vom 8./ 9.

Februar)

Fast 90 Prozent der Bevölkerung haben begründete Angst vor grüner Gentechnik. Das Volk hat sich inzwischen eindeutig gegen die FDP und damit die Geschichten von Herrn Rehberger entschieden. Der Vergleich von Golden Rice mit einem Trojanischen Pferd ist äußerst gelungen! Gentechnik hilft einfach nicht gegen Armut - im Gegenteil. Der Vitamin A-Gehalt kann niemals den Bedarf eines Menschen in einem Entwicklungsland decken, allein schon, weil kein Fett zum Lösen des Vitamins in der Nahrung da ist. Es gibt günstigere und sicherere Methoden, die Bevölkerung mit lebenswichtigen Vitaminen zu versorgen, etwa einheimische Obst- und Gemüsesorten, die außerdem den Vorteil haben, dass sie Boden und Saatgut der traditionellen Reissorten nicht gefährden und Kleinbauern unabhängig halten. Nachteil: Die Industrie macht keinen Reibach!

Karin Riedel, Dietenheim