| 20:26 Uhr

Digitale Seelenklempner
Roboter auf der Couch

Lothar Warscheid

Viele Eltern stellen sich die bange Frage: „Was soll mein Kind später werden?“. Standard-Antworten wie „geh’ zum Staat, da bist du sicher unter“ sind heute nicht mehr der Weisheit letzter Schluss. Doch jetzt gibt es Orientierungshilfe. Das Zukunftsforschungsinstitut Trendone hat herausgefunden, dass der Roboter-Psychologe ein Beruf mit Zukunft ist. Was diese Seelendoktoren mit den Robotern genau machen sollen, wissen die Glaskugel-Gucker von Trendone noch nicht so genau. Zumindest heißt es, dass sie „die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine fördern sollen“. Heißt das, dass wir den Kollegen Roboter künftig in die heimische Skatrunde einladen sollen, statt ihn in der öden Fabrikhalle stehen zu lassen? Wenn der blitzgescheite Blechkerl dann aber die Skatbrüder alt aussehen lässt, könnte die Harmonie schnell gestört sein. Oder muss der Psychologe eingreifen, wenn sich ein Roboter-Herr in eine Roboter-Dame verliebt, beide aber festgeschraubt sind? Wie können sie zueinander finden? Und wie muss die Psychologen-Couch für Roboter beschaffen sein? Viel zu tun für die Seelenklempner des digitalen Zeitalters. Sage noch jemand, Computer machten uns arbeitslos!