| 21:15 Uhr

Dringend!
Motivationsprobleme

Glosse.
Glosse. FOTO: Tobias Hase / picture alliance / dpa
Eine dringende Vermisstenmeldung muss schon zu Beginn des Jahres aufgegeben werden. Denn immer mehr Menschen vermissen schmerzlich eine äußerst wichtige Begleitung in allen Lebenslagen: ihre Motivation. Von Pia Rolfs

So geben 48 Prozent der Sportmuffel an, dass sie sich natürlich gern mehr bewegen würden. Allein, es fehlt die Motivation. Diese selbst scheint dagegen äußerst beweglich, denn sie verschwindet oft in Sekundenschnelle – und niemand weiß, wohin. Eine spontane Recherche an deutschen Arbeitsplätzen allerdings hat gezeigt: Dort ist sie leider auch nicht. Manche suchen sie dort täglich, finden von ihr aber nicht die geringste Spur. Offenbar scheint das ständige Vortäuschen von Motivation die echte Motivation zu vertreiben. Und selbst zur Unterscheidung beider Phänomene fehlt die Motivation.



Wer also einen sachdienlichen Hinweis auf den Verbleib der echten Motivation hat, sollte sich umgehend melden. Wenn sie aber jemand plötzlich unverhofft bei sich selbst zu entdecken glaubt, sollte er nicht vorschnell aktiv werden. Handelt es sich doch womöglich nur um eine Täuschung. Unmotivierte Kenner sprechen auch von einer Fata Motivagana.