| 20:53 Uhr

Wagner, Seeler, Meiser
Hammer-WM-Horror

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Noch immer steht Fußball-Deutschland unter Schock ob dieser Horror-Nachricht, die die Vier-Buchstaben-Zeitung weltexklusiv verbreitet hat: „SANDRO WAGNER – Rücktritt nach WM-Aus!“ Von „Aufregung um unsere Nationalmannschaft“ war noch die Rede, und es stimmt ja, es ist aufregend, schnürt einem die Kehle zu: Wagner, das geniale Goldköpfchen, wird nie wieder den Adler auf der Brust tragen. Schlimm! Gut, dass uns wenigstens noch die sympathischen Ballaballa-Künstler Özil und Gündogan bleiben. Auch wenn Letzterer wohl doch eher stolz auf seinen dicken Schnorres denn auf den Bundesadler ist. Von Thomas Schäfer
Thomas Schäfer

Aber Kamm drüber! In der Aufregung ging jedenfalls unter, dass auch Weltmeister Horst Eckel nie mehr für Deutschland spielen wird. Dass ihn Jogi nicht nominiert hat, nur weil er 86 ist, sei ‘ne Sauerei, ließ Eckel wissen. Ähnlich äußerte sich Uwe Seeler (81), der gleich auch noch seinen Rücktritt als HSV-Torjäger verkündete. War nur konsequent, Hut ab! Das gilt auch für Klaus Meiser. Gerüchten zufolge hat er angekündigt, nie mehr Präsident werden zu wollen. Nicht mal beim DFB. Und auch nicht beim Landessportverband der Türkei.