| 20:20 Uhr

Glosse
Dicker, dümmer und grantiger

(Symbolfoto).
(Symbolfoto). FOTO: dpa
Das Phänomen hatten viele schon bemerkt, in Stunden des bitteren Zweifels bisweilen sogar an sich selbst: Die Menschen werden immer dicker, dümmer und grantiger. Aber die Ursachen dafür waren ihnen bislang unklar. Von Pia Rolfs

Nun aber steht fest: Diese beängstigenden Entwicklungen sind mitnichten in zu fettem Essen, zu hohem Smartphone-Konsum und oder wachsender Ungeduld begründet. Alles liegt nur an der Sommerzeit! Zwar sieht ein namhafter Chronobiologe, wie gestern in dieser Zeitung zu lesen war, nur die dauerhafte Sommerzeit als Gefahr. Aber schon die bisherige Umstellung muss ja demnach zu halbjährlicher Verfettung, Verblödung und Vergrantelung geführt haben.


Gemäß dieser Theorie wären die Menschen allerdings in der Winterzeit wieder schlanker, schlauer und freundlicher – ein Gedanke, dem die Lebenserfahrung nicht ganz folgen kann. Aber möglicherweise lag er dem Wahltermin für die hessische Landtagswahl am 28. Oktober zugrunde, werden doch an diesem Tag auch die Uhren auf Winterzeit zurückgestellt. Vermutlich deswegen sind am Abend des 28. Oktober etwa ab 18 Uhr alle schlauer als vorher.