Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:38 Uhr

Leserbrief Experten zu Groko-Plänen
Gift für die soziale Marktwirtschaft

Experten zu Groko-Plänen

Wenn man solche Stellungnahmen liest von Hüther und Raffelhüschen, wird einem speiübel. Diese Herren, bewaffnet mit Hochschulabschluss und Anhänger des Neoliberalismus, vergiften mit ihren bezahlten Statements die letzten Überbleibsel einer sozialen Marktwirtschaft. Sie, seit Geburt in Watte gehüllt, nie einen Mangel erlebt, wollen einem Arbeiter oder Rentner erzählen, was ihnen zusteht oder nicht. Diese Leute haben jeden moralischen Kompass verloren, weil sie selber von keiner Entscheidung, die sie initiieren, betroffen sind. Der Wirtschaft wäre schon geholfen, wenn man personelle Fehlbesetzungen aufgrund von Seilschaften verhindern würde.