| 20:42 Uhr

Leserbrief LSVS
Getränkerechnung ist unglaubwürdig

LSVS-Skandal I

In welcher Welt lebt das LSVS-Präsidium und erlaubt sich die Geburtstagsfeier unseres Innenministers zu sponsern mit Übernahme der Getränkekosten und kostenloser Überlassung der Mensa? Es ist unglaubwürdig, dass die nachträglich angeforderte Getränkerechnung 1500 Euro bei 250 Gästen beträgt. Oder wurden nur Wasser und Lidl-Wein für 1,50 Euro serviert, von wem und für welche Personalkosten? Wieso soll Bouillon keine Raumkosten mit Strom, Wasser, Heizung bezahlen? Jeder Bürger muss bei Nutzung gemeindlicher Einrichtungen diese Kosten bezahlen. Sind wir wieder in einer Mehrklassengesellschaft?