Berlin: Gespräche zu Haftungsgrenzen für Reiseunternehmen

Berlin : Gespräche zu Haftungsgrenzen für Reiseunternehmen

Nach der Pleite des Reiseunternehmens Thomas Cook diskutieren die Justizminister der Bundesländer über eine Erhöhung der Haftungsgrenzen. Die bislang geltende Begrenzung auf 110 Millionen Euro pro Geschäftsjahr sei nicht mehr zeitgemäß.

Die Kunden von Thomas Cook hätten von einer solchen Initiative nichts, sondern allenfalls die Opfer zukünftiger Insolvenzen von Reiseunternehmen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung