| 21:08 Uhr

Leserbrief Mordfall Susanna
Genauer hinsehen, wer zu uns kommt

Mordfall Susanna

Es ist unverständlich, dass die Rückführung des (wahrscheinlichen) Mörders von Susanne kritisiert wird. Warum ist der Täter freiwillig nach Deutschland zurückgeflogen? Das Geständnis werden sie im Irak schnell gehabt haben; „verbotene Verhörmethoden“ kennen die dort nicht. Ich bin kein AfD-Anhänger, meine aber auch: Der Fall sollte der Regierung Anlass sein, endlich genauer hinzusehen, wen sie ins Land lässt – und  die Erziehung und die Rolle des Islams sollte realistischer gesehen werden. Es geht nicht an, dass – wie in arabischen Ländern offensichtlich weitgehend üblich – Konflikte gewaltsam gelöst werden.


Gerhard Bertram, Saarbrücken