Gemeinsamer Streik bei Post und Einzelhandel im Saarland

Gemeinsamer Streik bei Post und Einzelhandel im Saarland

Die Gewerkschaft Verdi hatte gestern einen großen Streiktag im Saarland: Der Arbeitskampf bei der Post wurde verschärft, und auch im Einzelhandel waren Beschäftigte aufgefordert, ihre Arbeit niederzulegen.

Gemeinsam demonstrierten sie gestern Morgen vor der Europagalerie in Saarbrücken . Steffi Recknagel, bei Verdi-Saar für den Einzelhandel zuständig, sprach von insgesamt etwa 250 Teilnehmern, davon rund 100 aus dem Handel. Beschäftigte von H&M, Zara, Kaufland und Real waren zum Streik aufgerufen. Bis Samstag soll der Streik fortgesetzt und in den kommenden Tagen verschärft werden, kündigte Recknagel an. Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Lohn, 163 Euro mehr für die Azubis und die Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrags.

Bei der Post hat Verdi den Ausstand ausgeweitet. Briefträger und Paketzusteller waren ihren Kollegen im Briefverteilzentrum Saarbrücken gefolgt und ebenfalls in Streik getreten. Im Saarland streikten nach Verdi-Angaben Zusteller in St. Ingbert, Neunkirchen, Völklingen und Schwalbach-Hülzweiler. Insgesamt hätten sich gestern 300 Post-Beschäftigte an dem Arbeitskampf beteiligt, sagte Thomas Müller , Geschäftsführer des Verdi-Bezirks Saar-Trier. Die Auswirkungen hielten sich nach Angaben eines Postsprechers aber weiterhin in Grenzen. Elf Prozent der Briefe und neun Prozent der Pakete würden verspätet ausgeliefert.