Game of Thrones Staffel 8: Fans der Serie wundern sich über Folgenlänge

Serien-Epos : Großes „Game of Thrones“-Finale wird kürzer erwartet

Die Schlacht um Westeros geht am 14. April weiter: das Finale von „Game of Thrones“ wird ausgestrahlt. Jetzt hat US-Sender HBO die jeweiligen Folgenlängen präsentiert. Fans dürften enttäuscht sein.

Bald es ist endlich so weit. Fans auf der ganzen Welt fiebern der finalen Staffel von „Game of Thrones“ entgegen. Am 14. April wird die erste Folge in den USA ausgestrahlt. In Deutschland zeigt Sky die erste Folge in der Nacht auf den 15. April.

Jetzt hat der US-Sender HBO die Laufzeiten der letzten sechs Folgen veröffentlicht. Und wie es zu erwarten war: Es gibt Kritik. Denn anders als angenommen ist nicht eine Folge länger als 80 Minuten.

  1. Folge 8.1: 54 Minuten
  2. Folge 8.2: 58 Minuten
  3. Folge 8.3: 60 Minuten
  4. Folge 8.4: 78 Minuten
  5. Folge 8.5: 80 Minuten
  6. Folge 8.6: 80 Minuten

Viele Fans hatten erhofft, dass die Episoden der letzten Staffel des Epos in Spielfilmlänge erscheinen. Doch mit der Hoffnung wurden sie enttäuscht. Insgesamt ist der „Game of Thrones“-Schlussstein ganze 40 Minuten kürzer als die siebte Staffel.

Die Episodentitel hat HBO noch nicht verraten, ebensowenig ist bislang über die Story bekannt. Einen düsteren Vorgeschmack auf das große Finale gibt immerhin ein erster offizieller Trailer. Darin läuft Arya Stark (Maisie Williams) angsterfüllt durch dunkle Gänge, über den Kopf von Sansa Stark (Sophie Turner) fliegen riesige Drachen hinweg, Heere bereiten sich auf eine drohende Schlacht gegen eine Armee von Untoten vor und Jon Schnee (Kit Harington) beschwört unterdessen die Ankunft der Gegner.

"Sie kommen. Unser Feind stoppt nicht, wird nicht müde, hat keine Angst", sagt die Fantasy-Figur in dem Trailer. Zu sehen sind auch bekannte Charaktere wie Daenerys Targaryen und Tyrion Lannister.

(mja)
Mehr von Saarbrücker Zeitung