| 20:12 Uhr

Für Mietminderung muss Schimmel dauerhaft sein

Für Mietminderung muss Schimmel dauerhaft seinDessau. (wbü) Stellt ein Mieter in seiner Wohnung fest, dass eine Wand schimmelt, und mindert er die Miete, muss er damit rechnen, aufgelaufenen Mietrückstand wieder zurückzahlen zu müssen. Das passiert, wenn der Pilz ein Jahr später wieder verschwindet, obwohl der Hausbesitzer nicht tätig geworden ist

Für Mietminderung muss Schimmel dauerhaft seinDessau. (wbü) Stellt ein Mieter in seiner Wohnung fest, dass eine Wand schimmelt, und mindert er die Miete, muss er damit rechnen, aufgelaufenen Mietrückstand wieder zurückzahlen zu müssen. Das passiert, wenn der Pilz ein Jahr später wieder verschwindet, obwohl der Hausbesitzer nicht tätig geworden ist. Dann sei davon auszugehen, dass mangelhaftes Heizen und Lüften für die Schimmelbildung verantwortlich war, entschied das Landgericht Dessau-Roßlau. (AZ: 1 S 199/06)Spekulation auf fallende Zinsen ist riskantMannheim. (ots) - Obwohl weitere Leitzinssenkungen möglich sind, sollten Immobilienkäufer nicht auf weiter fallende Kreditzinsen hoffen. Der Baugeldvermittler Hypotheken-Discount hält zwar kurzfristig Zinsdellen für möglich, grundsätzlich sei aber mit eher stabilen Zinskonditionen zu rechnen. Die Zinsen für Hypothekenkredite werden sowohl von den Leitzinsen als auch von den Anleihemärkten beeinflusst. Die jüngsten Zinssenkungen hätten kaum noch Entspannung gebracht.