Flughafen Hahn macht 2014 weniger Miese als befürchtet

Flughafen Hahn macht 2014 weniger Miese als befürchtet

Der Flughafen Hahn wird in diesem Jahr der „Rhein-Zeitung“ zufolge voraussichtlich 16 bis 17 Millionen Euro Verluste machen, teilte Aufsichtsratschef Salvatore Barbaro (SPD) mit. Ursprünglich veranschlagt waren 22 Millionen Euro Defizit.

In den bis zu sechs Millionen Euro, die nicht negativ zu Buche schlagen, seien aber 2,5 Millionen enthalten, die wegen des milden Winters eingespart wurden. So fielen beispielsweise Kosten für die Enteisung von Flugzeugen und Landebahn weg. Der Flughafen kämpft seit Jahren mit rückläufigen Passagier- und Frachtzahlen.