Flowers verlässt HRE-Aufsichtsrat

Flowers verlässt HRE-Aufsichtsrat

München. Der umstrittene US-Investor J.C. Flowers und seine Mitstreiter sind aus dem Aufsichtsrat der um ihr Überleben kämpfenden Bank Hypo Real Estate (HRE) zurückgetreten. Flowers, der 24 Prozent der HRE kontrolliert, will so einen Interessenkonflikt für den Fall vermeiden, dass der Bund die HRE komplett übernimmt und deren jetzige Aktionäre enteignet

München. Der umstrittene US-Investor J.C. Flowers und seine Mitstreiter sind aus dem Aufsichtsrat der um ihr Überleben kämpfenden Bank Hypo Real Estate (HRE) zurückgetreten. Flowers, der 24 Prozent der HRE kontrolliert, will so einen Interessenkonflikt für den Fall vermeiden, dass der Bund die HRE komplett übernimmt und deren jetzige Aktionäre enteignet. Der Rückzug Flowers' sei aber nicht mit seiner Kapitulation vor dem Bund gleichzusetzen, heißt es. Im Gegenteil wolle sich der US-Investor die Möglichkeit offenhalten, gegen eine Enteignung zu klagen. Als HRE-Aufsichtsrat sei er dem Wohl der Bank verpflichtet, als Kopf seiner Investorengruppe deren Interessen. Flowers ist nun auch nicht mehr dabei, wenn sich die Aufseher diesen Samstag treffen, um den HRE-Abschluss für das Katastrophenjahr 2008 zu beraten, der weitere Staatshilfen erzwingen könnte. tmh