Fiat Chrysler startet mit roten Zahlen

Fiat Chrysler startet mit roten Zahlen

Die frisch geformte Fiat Chrysler Automobiles beginnt die Firmengeschichte mit einem Verlust. Der Autohersteller verlor im ersten Quartal unterm Strich 319 Millionen Euro.

Fiat hatte zu Jahresbeginn die US-Tochter Chrysler komplett übernommen. Damit in Zusammenhang stehende Kosten hätten das Ergebnis gedrückt. Ohne diese einmaligen Belastungen hätte Fiat Chrysler einen Gewinn von 71 Millionen Euro verbucht, wie der italienische Autobauer in Turin mitteilte.