Ferienpark am Bostalsee hat jetzt einen Betriebsrat

Ferienpark am Bostalsee hat jetzt einen Betriebsrat

Knapp ein Jahr nach Eröffnung des Ferienparks am Bostalsee hat das Betreiberunternehmen Center-Parcs einen ersten örtlichen Betriebsrat. Darüber hat die Parkchefin Esther Puma informiert.

Die Arbeitnehmervertretung zähle fünf Mitglieder, ergänzt Mark Baumeister, Saar-Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG). An der Spitze des Betriebsrats stehe Sylvia Loch. Nach Gewerkschaftsangaben beteiligten sich drei Viertel der knapp 100 Mitarbeiter an der Wahl. Bei Center-Parcs direkt sind jene beschäftigt, die sich unter anderem um Verwaltung, Rezeption, Unterhaltungsprogramm, Technik, Sicherheit und Hallenbad kümmern.

Bei dem einen Gremium soll es nicht bleiben, kündigte Baumeister an. Denn auch die zweite an dem Standort tätige Firma werde spätestens im Herbst mit einem eigenen, sieben Vertreter starken Betriebsrat nachziehen. Elior ist mit über 100 Bediensteten für Gastronomie und Supermarkt im Ferienpark zuständig. "Hier haben wir einen Wahlvorstand, der die Abstimmung vorbereitet", sagte der Gewerkschafter. Zuvor soll er geschult werden. Die Wahl stehe nach bisherigen Plänen Ende August oder Anfang September an.

Die Betriebsratswahl bei Center-Parcs und Elior hatte sich verzögert. Laut NGG-Angaben scheiterte eine kurz nach der Eröffnung angedachte Abstimmung an fehlenden Kandidaten. Ehemalige Mitarbeiter warfen damals insbesondere der Elior-Geschäftsführung vor, mit Kündigungen gezielt die Gründung zu torpedieren, was postwendend dementiert wurde. Ein turnusgemäßer Wahlgang im März verstrich aus organisatorischen Gründen sowie wegen geringen Interesses seitens der Belegschaft.