| 19:55 Uhr

Fensterbauer Fuhrmann & Colling in Gersheim aus Insolvenz gerettet

Gersheim. Der insolvente Fensterbauer Fuhrmann & Colling ist gerettet. Das teilte Insolvenzverwalter Marc Herbert mit. In einer Gläubigerversammlung wurde die Gründung einer neuen Inhabergesellschaft beschlossen, an der künftig sowohl die Insolvenzverwaltung als auch der neue Geschäftsführer des Unternehmens, Jürgen Schneider , mit seiner Familie beteiligt ist. Joachim Wollschläger

Außerdem werden zahlreiche Mitarbeiter Mit-Inhaber des früheren Familienbetriebs aus Gersheim .

Fuhrmann & Colling, einer der führenden Holzfenster-Spezialisten im Saarland, hatte Anfang des Jahres Insolvenz angemeldet. Insolvenzverwalter Herbert sprach Mitte des Jahres bereits wieder von einer Stabilisierung des Unternehmens. Das galt sowohl für die Mitarbeiterstruktur wie auch die Auftragslage.

Jetzt will der neue Chef Jürgen Schneider das Unternehmen auch über das Saarland hinaus bekannt machen. "Im Saarland hat die Firma einen hervorragenden Namen, doch außerhalb des Landes sind wir weitgehend unbekannt", sagt er.

Auch beim Standort des Unternehmens gebe es noch Verbesserungsmöglichkeiten - vor allem was das Marketing angeht. "Wir haben hier einen tollen Ausstellungsraum, den aber kaum jemand besucht", sagt er. Sinnvoller wäre es laut Schneider, künftig auch Ausstellungs- und Präsentationsflächen in Saarbrücken oder Saarlouis vorzuhalten. Die Fertigung in Gersheim bleibe davon unberührt.

Bei den Produkten soll alles in den gewohnten Bahnen laufen. Fuhrmann & Colling fertigt Holz- und zu einem geringen Teil auch Kunststoff-Fenster sowie Türen. Gleichzeitig gilt das Unternehmen als Spezialist für denkmalgerechte Holz-Fenster.