| 21:00 Uhr

Kolumne Unsere Woche
Feiert die Demokratie!

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Diesen Samstag ist Internationaler Tag der Demokratie. 2007, lässt sich bei der Konrad-Adenauer-Stiftung nachlesen, erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 15. September zum Internationalen Tag der Demokratie.

Zielsetzung ist die Förderung und Verteidigung der Grundsätze der Demokratie. Schaut man sich die aktuelle Weltlage an, ließe sich der Gedenktag unter dem Aspekt der Verteidigung einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung auch gut einmal im Monat feiern. Der Kreis Neunkirchen hat mit dem Adolf-Bender-Zentrum am Dienstag im Vorgriff darauf ins Dienstgebäude nach Neunkirchen eingeladen. Zur Jugenddemokratiekonferenz. Rund 30 Schüler, vorwiegend aus der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule in Spiesen-Elversberg und der Neunkircher Ganztagsgemeinschaftsschule kümmerten sich um das Thema und machten sich unter verschiedenen Aspekten ihre Gedanken dazu. Als die jungen Leute am Nachmittag die Ergebnisse ihrer Runden präsentierten, wirkten einige von ihnen schon etwas erschöpft. Über Demokratie zu reden hat ja auch etwas anstrengend Akademisches.


Und ist doch unverzichtbar. Denn diejenigen, die die gewiss ausbaufähigen Grundsätze einer freien Gesellschaft mit allen zur Verfügung stehenden Freiheiten torpedieren, fühlen sich enorm im Aufwind. Das Feld darf nicht ihnen gehören. So gesehen dürfte jeden Tag Demokratie-Feiertag und Demokratiekonferenz sein.