| 21:53 Uhr

FC Homburg in Regionalliga gefordert
Luginger muss erfolgreiche Mannschaft umbauen

Homburg. FC Homburg tritt bei Aufsteiger SC Hessen Dreieich an. Von Ralph Tiné

Vor dem Spiel des FC Homburg an diesem Samstag um 14 Uhr beim Aufsteiger SC Hessen Dreieich warnt Jürgen Luginger, den Tabellenletzten der Fußball-Regionalliga Südwest nicht zu unterschätzen. „Man darf sich nicht blenden lassen. Sie haben viele Spiele nur knapp verloren“, sagt der Trainer des Tabellenzweiten und Titelanwärters FC Homburg. Zudem sei Dreieich nach den Neuverpflichtungen des Ex-Homburgers Kai Hesse sowie den Ex-Saarbrückern Dominic Rau und Kevin Pezzoni „eine andere Mannschaft als noch vor drei Wochen“, betont Luginger, der in dieser Woche seinen Vertrag in Homburg bis 2021 verlängert hat.


Personell muss der Homburger Trainer einige Änderungen vornehmen. Nach ihren Roten Karten aus dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim II (1:2), die Offensivmann Christopher Theisen eine Sperre von einem Spiel und Torwart David Salfeld von zwei Spielen einbrachte, werden beide in Dreieich fehlen. Die Alternative für den Platz im Homburger Tor ist bereits beschlossene Sache. „Mark Redl wird spielen. Das ist ganz klar. Da haben wir auch vollstes Vertrauen“, sagt Luginger.

Wie er auf den Ausfall von Theisen reagiert, ist dagegen noch offen. Mögliche Kandidaten für die vakante Stelle sind der offensive Mittelfeldspieler Sven Sökler und Stürmer Bernd Rosinger. Für Stürmer Konstantinos Neofytos, der seit dem zweiten Spieltag an einer Oberschenkelverletzung laboriert, kommt das Spiel noch zu früh. Eventuell könnten sowohl Sökler als auch Rosinger in der Startelf auftauchen, sollte Patrick Lienhard, hinter dem wegen muskulärer Probleme laut Luginger „ein großes Fragezeichen“ steht, ebenfalls ausfallen. Unklar ist auch noch die Besetzung des defensiven Mittelfelds. Daniel di Gregorio, der gegen Hoffenheim II wegen Rückenproblemen passen musste, konnte auch in dieser Woche nur eingeschränkt trainieren. Somit ist es nicht unwahrscheinlich, dass für ihn erneut Kapitän Christian Telch in die Startformation rückt.