| 21:08 Uhr

Leserbrief Maaßen warnt vor Kindern aus IS-Gebieten
Familiennachzug überfordert uns

Maaßen warnt vor IS-Kindern

Wenn schon der Präsident des Verfassungsschutzes Maaßen öffentlich vor der Einreise von Frauen und Kindern aus den Kriegsgebieten Syrien/Irak warnt, muss man meines Erachtens wachsam sein. Es bestünde die Gefahr, dass der IS diese Personen einer Gehirnwäsche unterzogen habe. Man sollte demnach nicht wie die Grünen für einen unkontrollierten Familiennachzug plädieren. Auch Herr Seehofer fordert nicht umsonst immer wieder eine Migrationsobergrenze. Deutschland wäre durch diesen Familiennachzug mit der Integration total überfordert. Denn einmal im Lande, ist eine Rückführung bekanntlich sehr schwierig.