| 20:14 Uhr

Leserbrief Dieselfahrverbote
Diesel sind Dreckschleudern

„Diesel-Fahrverbot jetzt auch auf Autobahn im Ruhrgebiet“ (I), SZ vom 16. November

Bei geringem Überschreiten der Grenzwerte in Städten keine Fahrverbote auszusprechen, ist ein Armutszeugnis. Anstatt Luftverschmutzung und Klimakatastrophe zu bekämpfen, wird den größten Dieseldreckschleudern weiter gestattet, das Klima zu schädigen. Wann gibt es die Verkehrswende zur Verbesserung unserer Lebensbedingungen und Zukunftsaussichten? Wenn das Schule macht, sollte jeder vorsorglich beanspruchen, bei geringem Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit oder Promillegrenze von unverhältnismäßiger Strafe abzusehen.


Markus Wälder, Neunkirchen